Brexit Update für hessische Unternehmer

Die Brexit-Studie der Hessen Agentur hat gezeigt, wie groß der Informationsbedarf der hessischen Wirtschaft zum Thema Brexit ist. Das Brexit Update informiert Sie deshalb regelmäßig über Themen, die hessische Unternehmer bewegen: mit aktuellen Beiträgen zur Entwicklung, Standpunkten und Stimmungsbildern sowie wichtigen News und Terminen rund um das Thema Brexit.

Registrierung

Hier zum Newsletter anmelden und informiert bleiben:


Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand – unsere neuesten Themen im Überblick


@HTAI, 25.02.2021 Hessen Trade & Invest
Sonnenuntergang über der Tower Bridge in London
© istockphoto.com/ Chalabala

Alles geregelt durch den Last-Minute-Deal?

Es geschehen noch Zeichen und Wunder – so mag sich mancher rund um Weihnachten gefühlt haben, der auf eine Einigung bei den Brexit-Verhandlungen gehofft hatte. Und tatsächlich: Der Deal steht. Doch was genau wurde festgelegt? Und was ist noch offen? Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Themenfelder.

@HTAI, 25.02.2021 Stimmen zum Brexit
Anne Meister, VCI Hessen
© VCI Hessen

„Man wurschtelt sich in vielem so durch“ – nach dem Brexit steckt der Teufel noch immer im Detail

Im November 2018 gab Anne Meister, Referentin für EU Green Deal, Umwelt und politische Kommunikation beim Verband der Chemischen Industrie Hessen (VCI), bereits einen Einblick in die Auswirkungen des Brexit-Prozesses auf die chemisch-pharmazeutische Industrie. Im Januar 2021 treffen wir sie online erneut zum Gespräch: Wie geht es der Branche und wie blickt man auf die Beziehungen mit Großbritannien?

@HTAI, 25.02.2021 Stimmen zum Brexit
© Benjamin Brolet

Ob Prä- oder Post-Brexit: unruhige Zeiten für eine Schlüsselindustrie

Kein Grund zum Durchatmen – während sich die Details der Handelsbeziehungen einer Post-Brexit-Zeit nach und nach zurechtruckeln müssen, drängen längst andere Themen am Horizont. Holger Kunze, Geschäftsführer des VDMA European Office in Brüssel, blickt im Interview auf die Bedeutung des britischen Markts für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau und erzählt, welche Themen nun, mit Ende der Brexit-Übergangsphase, den VDMA in Brüssel beschäftigen.